INFORMATIONEN FÜR BESUCHER MIT HANDICAP

Das Europäische Museum für Modernes Glas kann als barrierefrei gelten.

ANFAHRT

  • Ein Behindertenparkplatz befindet sich auf dem unmittelbar neben dem Museum gelegenen Parkplatz.
  • Durch eine Rampe im Außenbereich mit einer der Norm entsprechenden Steigung ist das Museum einfach zu erreichen.
  • Eine Behindertentoilette ist vorhanden.

TOUR DURCH DIE SAMMLUNG

Eintritt

Der Eintritt in das Europäische Museum für Modernes Glas für Personen mit Behinderung ist ermäßigt.

Sehbehinderung

Besucher mit Sehbehinderung - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental

Die Mitnahme eines Blindenhundes ist gestattet. Die Buchung einer Blindenführung mit einem geschulten Touristenführer wird empfohlen. Die Sammlungsgegenstände können mit wenigen Ausnahmen leider nicht berührt werden.

Gehbehinderung

Besucher mit Gehbehinderung - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental

Gehbehinderte können ihre Gehhilfen benutzen sofern auf die Spitze ein Gummipuffer aufgesteckt werden kann. Rollatoren sind erlaubt. Es können leichte Klapphocker für Sitzpausen entliehen werden.

Rollstuhl

Besucher mit Rollstuhl - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental
  • In den Sammlungen befinden sich keine Stufen, o. ä.
  • Türen und Gänge haben die erforderliche Breite.
  • durch einen Aufzug sind die Sonderausstellung im ersten Obergeschoß, sowie die Keramikausstellung im Untergeschoß leicht zu erreichen.
  • Ein Rollstuhl und ein Rollator stehen bei Bedarf bereit.