SONDERAUSSTELLUNGEN UND VERANSTALTUNGEN

AKTUELL / VORSCHAU

Lampenglas - Lampwork Neue Blicke auf eine traditionelle Technik - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental

28. April bis 12. November 2017

Lampenglas - Lampwork
Neue Blicke auf eine traditionelle Technik

Beim sogenannten Lampenglas werden farblose und farbige Glasstäbe und Glasröhren mit heißer Flamme am Tischbrenner zu Objekten, Gefäßen und Skulpturen verarbeitet oder im Ofen miteinander verschmolzen bzw. verformt.

Diese Technik besitzt seit mehr als zweihundert Jahren vor allem im Südthüringer Raum eine lange Tradition. Klassiker sind figürliche Arbeiten sowie Hohlgefäße in Faden- und Montagetechnik.

In den letzten Jahren hat jedoch ein starker Wandel eingesetzt, der aufgrund von neuen technischen Möglichkeiten, komplexen inhaltlichen Konzepten und skulpturalen Ansätzen sowie gesellschaftsrelevanten Themen zu spannenden Arbeiten geführt hat. Lampenglas ist inzwischen eine in der ganzen Welt weit verbreitete Technik.

Diese Entwicklung, die auch von den nunmehr acht Coburger Workshops für Lampenglas angeregt wurde, lässt sich in der Ausstellung an über 70 regionalen und internationalen Arbeiten und teils großformatigen Installationen ablesen.

Ausgewählte Leihgaben und die umfangreichen Bestände der Coburger Sammlung belegen die hohe Qualität und Vielfalt dieser traditionellen Technik.

Hier können Sie sich den Katalog der ausgestellten Werke anzeigen bzw. herunterladen: Katalog als PDF

Künsterliste

Walter Bäz-Dölle
Falk Bauer
Hartmut Bechmann
Rudi Böhm-Dores
Lucio Bubacco
Eunsuh Choi
Oliver Drobar
Carrie Fertig
Cedric Ginart/Karina Guevin
Albrecht Greiner-Mai
André Gutgesell
Rebekka Gutgesell
      Kuno Hackl
Jörg Hanowski
Lubomir Hora
Krista Israel
Luke Jarram
Anne-Claude Jeitz/Alain Calliste
Gunter Kehr
Matthias Klering
Günther Knye
Jürgen Kob
Hubert Koch
Sylvia Kopka
      James Lethbridge
Susan Liebold
Vêra Lišková
Uta Majmudar
Thomas Müller-Litz
Karin Nenz
Doris Neumann
Steffen Orlowski
Yi Peng
Ernst Precht
Nadja Recknagel
Joel Rey
      Hermann Ritterswürden
Albin Schaedel
Ilse Scharge-Nebel
Otto Schindhelm
Olaf Schönherr
Walter Schwarz
Ayako Tani
Matteo Thun
Horst Traut
Yumiko Yoshimoto
Kurt Wallstab
John Zinner
9. Coburger Workshop für Lampenglas - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental

28. und 29. Oktober 2017, 9.30 bis 17 Uhr

9. Coburger Workshop für Lampenglas

Der diesjährige Lampenglasworkshop präsentiert international tätige Künstler, die auch in der parallel gezeigten Sonderausstellung "Lampenglas – lampwork. Neue Blicke auf eine traditionelle Technik" mit Werken vertreten sind. In einer kleinen Präsentation sind weitere Arbeiten der Künstler zu sehen und zu erwerben.

Die Besucher sind eingeladen, die Künstler bei ihrer Tätigkeit am Tischbrenner zu beobachten und mit ihnen über ihre Arbeiten zu diskutieren.

Susan Liebold aus Hasenthal ist den Besuchern des Museums mit ihren Objekten im Museum und der monographischen Sonderausstellung "Sequences of Paradise" vor einigen Jahren bestens vertraut. Sie lässt sich inspirieren von ihrer thüringischen Heimat, die sie zu ortsbezogenen Arbeiten und Performances anregt und Kleinstlebewesen, die mit ihren Mikrostrukturen Vorbild für ihre montierten Glasobjekte sein können.

Nadja Recknagel hat an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein studiert und fertigt seit vielen Jahren aus dünnen, selbst gezogenen Glasstäben größere Objekte, die mit ihrer Netzstruktur aus einem textilen Geflecht zu bestehen scheinen. Häufig sind es Zweiergruppen, die ein Spannungsfeld zueinander aufbauen und den Raum neu erschließen.

Hermann Ritterswürden arbeitet in Zwiesel in einem zur Galerie ausgebauten historischen Forstamt und montiert mit Hilfe von Silberdraht am Tischbrenner gefertigte Glaselemente zu großen Figurengruppen. Thematisch verarbeitet Ritterswürden Legenden und alte Sagen, die um die existentiellen Dinge Leben und Tod kreisen. So ist der Tod auch häufig Begleiter seiner Figuren und Installationen.

Abendöffnung im Europäischen Museum für Modernes Glas - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental

9. November 2017, 17 bis 20 Uhr

Abendöffnung im Europäischen Museum für Modernes Glas

In den Wintermonaten mit früher Dunkelheit zeigen sich die Kunstwerke im Glasmuseum in einem anderen Licht.

Erleben Sie das Zusammenspiel von Glas und Kunstlicht und entdecken Sie die Objekte im Museum im magischen Glanz.

Sonderführungen und -aktionen machen die Abendöffnungen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Es wird nur der normale Eintritt erhoben.

Tag der offenen Tür im Glasmuseum - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental

10. Dezember 2017, 11 bis 18 Uhr

Tag der offenen Tür im Glasmuseum

Bei freiem Eintritt, geschmücktem Weihnachtsbaum, Glühwein und Plätzchen können Sie das Europäische Museum für Modernes Glas in einer ganz besonderen Atmosphäre erleben.

Bewundern Sie die einzigartige Glaskrippe und probieren Sie das Gestalten von Christbaumkugeln und Glasperlen aus.

Abendöffnung im Europäischen Museum für Modernes Glas - Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental

14. Dezember 2017, 17 bis 20 Uhr

Abendöffnung im Europäischen Museum für Modernes Glas

In den Wintermonaten mit früher Dunkelheit zeigen sich die Kunstwerke im Glasmuseum in einem anderen Licht.

Erleben Sie das Zusammenspiel von Glas und Kunstlicht und entdecken Sie die Objekte im Museum im magischen Glanz.

Sonderführungen und -aktionen machen die Abendöffnungen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Es wird nur der normale Eintritt erhoben.

« <  > »