FÜHRUNGEN/BILDUNGSARBEIT

FÜHRUNGEN FÜR ANGEMELDETE GRUPPEN

Landesausstellung ''Ritter, Bauern, Lutheraner''

Bitte beachten:
Die Programme zur Landesausstellung "Ritter, Bauern, Lutheraner" finden Sie hier: www.hdbg.de/reformation.

Buchungen unter: 08 21 / 45 05 74 57
Das Buchungs-Callcenter erreichen Sie von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
Veste Außenanlagen

Außenbereich der Burghöfe, Bärenbastei, Hohe Bastei

> Details

Im Mittelpunkt steht die äußere Gestalt der Burganlage, deren Baugeschichte bis ins 11./12. Jahrhundert zurückreicht und die sich von ihrer Blütezeit als wettinischer Herrschaftssitz im Laufe der Jahrhunderte bis ins 20. Jahrhundert immer wieder verändert hat.

Sprachen: deutsch, fremdsprachige Führung auf Anfrage gegen Aufpreis möglich
Dauer: ca. 60-75 Minuten
Preise:
Führung 2,40 € pro Person zuzüglich Eintritt.
Gruppen bis 20 Personen pauschal 48,- € zuzüglich Eintritt.

Bitte buchen Sie diese Führung telefonisch über 08 21 / 45 05 74 57 oder per E-Mail an fuehrungen@kunstsammlungen-coburg.de

Dieses Angebot ist auch während der Landesausstellung buchbar.
Bitte erfragen Sie hierzu die geänderten Preise.

Herzogliche Wohnkultur

Fürstenbau und Jagdintarsienzimmer

> Details

Im Kern des Fürstenbaus stecken Reste des hochmittelalterlichen Palasbaues. Zu Beginn des 20. Jh. wurde das Gebäude im 1. Burghof zum Wohnsitz des letzten regierenden Coburger Herzogs Carl Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha, einem Enkel Queen Victorias, ausgebaut.

Der geführte Rundgang präsentiert u.a. die Jagdgalerie, die Gästewohnzimmer, Badezimmer, Ankleidezimmer, das Rauchzimmer oder den Salon der Herzogin. Die Raumensembles herzoglicher Wohnkultur sind ausgestattet mit wertvollen Objekten der Kunstsammlungen, anhand derer die internationalen Beziehungen des Coburger Herzogshauses deutlich werden.

Das Jagdintarsienzimmer in der benachbarten Steinernen Kemenate ist mit einem einzigartigen Täfelwerk der Spätrenaissance ausgestattet und reiches bildliches Zeugnis der Jagd als höfisches Gesellschaftsereignis.

Sprachen: deutsch, fremdsprachige Führung auf Anfrage gegen Aufpreis möglich
Dauer: ca. 60-75 Minuten
Preise:
Führung 2,40 € pro Person zuzüglich Eintritt.
Gruppen bis 20 Personen pauschal 48,- € zuzüglich Eintritt.

Bitte buchen Sie diese Führung telefonisch über 08 21 / 45 05 74 57 oder per E-Mail an fuehrungen@kunstsammlungen-coburg.de

Dieses Angebot ist auch während der Landesausstellung buchbar.
Bitte erfragen Sie hierzu die geänderten Preise.

Waffen, Rüstungen und Kutschen

Herzoginbau und "Türkenbeute" im Fürstenbau

> Details

Im ehemaligen Schaf- und Kornhaus im 2. Burghof gehören die Rüstkammer, die Jagdwaffen und die Wagen- und Schlittenhalle zum Rundgang. Die Besucher finden einen ins Jahr 1560 datierten Brautwagen - das älteste fahrbereite Exemplar seiner Art. Fantasievolle "Turnierschlitten" kamen im barocken "Damen-Caroussel", einem Turnier-Spiel, zum Einsatz. In einem luxuriösen Brüsseler Galacoupé (1840) ließ sich einst Queen Victoria kutschieren.

Die Rüstkammer präsentiert in Zeughausausstattung militärische Waffen und Gerät mit Schwerpunkt auf dem 16. und 17. Jahrhundert. Besondere Objekte sind hier der Harnisch des Hofzwergen Ruppert, eine Hundsgugel (14. Jh.), Fallgranaten oder ein Laternenschild.

In der Jagdwaffenhalle ist eine repräsentative Auswahl der europaweit bedeutenden Sammlung an Jagd- und Schützenwaffen der Kunstsammlungen zu sehen. Der zeitliche Rahmen spannt sich vom späten 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart, der räumliche von Rußland bis Spanien und von Schweden bis Italien. Ein besonders seltenes Objekt ist ein Hundepanzer, der bei der Jagd zum Einsatz kam.

Die "Türkenbeute" des Coburger Prinzen Friedrich Josias zeigt im Fürstenbau prunkvolle Waffen und Zaumzeug des osmanischen Hochadels.

Sprachen: deutsch, fremdsprachige Führung auf Anfrage gegen Aufpreis möglich
Dauer: ca. 60-75 Minuten
Preise:
Führung 2,40 € pro Person zuzüglich Eintritt.
Gruppen bis 20 Personen pauschal 48,- € zuzüglich Eintritt.

Bitte buchen Sie diese Führung telefonisch über 08 21 / 45 05 74 57 oder per E-Mail an fuehrungen@kunstsammlungen-coburg.de

Dieses Angebot ist auch während der Landesausstellung buchbar.
Bitte erfragen Sie hierzu die geänderten Preise.

Kunst - Religion - Politik

Altdeutsche Sammlung und Jagdintarsienzimmer

> Details

Die altdeutsche Sammlung wurde vor wenigen Jahren neu konzipiert und gestaltet. Rund 30 Gemälde aus der Cranach-Werkstatt, Bilderhauer- und Goldschmiedewerke, Bildwerke des Humanismus und der Reformation, sakrale Kunst, Hofkunst und Porträts schaffen ein Panorama der Welt am Übergang vom Spätmittelalter zur Neuzeit. Besondere Objekte der Führung sind das Gandersheimer Evangeliar (9. Jh.), die Coburger Pieta (1360-70), die Bamberger Madonna, eine Abendmahlsdarstellung von Mathis Gothard Nithard, genannt Grünewald und Cranach-Gemälde.

Das Jagdintarsienzimmer ist mit einem einzigartigen Täfelwerk der Spätrenaissance ausgestattet und reiches bildliches Zeugnis der Jagd als höfisches Gesellschaftsereignis.

Sprachen: deutsch, fremdsprachige Führung auf Anfrage gegen Aufpreis möglich
Dauer: ca. 60-75 Minuten
Preise:
Führung 2,40 € pro Person zuzüglich Eintritt.
Gruppen bis 20 Personen pauschal 48,- € zuzüglich Eintritt.

Bitte buchen Sie diese Führung telefonisch über 08 21 / 45 05 74 57 oder per E-Mail an fuehrungen@kunstsammlungen-coburg.de

Dieses Angebot ist auch während der Landesausstellung buchbar.
Bitte erfragen Sie hierzu die geänderten Preise.