SONDERAUSSTELLUNGEN UND VERANSTALTUNGEN

AKTUELL / VORSCHAU

Neue Schausammlung Historisches Glas im Carl-Eduard-Bau - Kunstsammlungen der Veste Coburg

Ab 19. April 2018

Neue Schausammlung Historisches Glas im Carl-Eduard-Bau

Die kostbaren Gläser der Kunstsammlungen erstrahlen in neuem Glanz. Nach umfassender Sanierung verwandelt sich die Eingangshalle zum ehemaligen Kongressaal in eine Schatzkammer für die fragilen Schönheiten aus fünf Jahrhunderten.

Den Kern der rund 600 Objekte umfassenden Sammlung bildet der bedeutende Bestand an Gläsern, die von Herzog Alfred von Sachsen-Coburg und Gotha (1844-1900) zusammengetragen wurden. Dazu gehören das venezianische Glas mit filigranen Flügelgläsern, emailbemalte Schalen und Gefäße aus Achatglas. Hinzu kommt ein großer Bestand an geschnittenem Barockglas. Der zeitliche Rahmen der Schausammlung reicht jedoch bis ins 20. Jahrhundert hinein.

Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes (mit Begleitprogramm) - Kunstsammlungen der Veste Coburg

22. Juni bis 9. September 2018

Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes
(mit Begleitprogramm)

Selbstinszenierung, Verführung, Freude und Leid: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606–1669) studierte den menschlichen Körper genau. Mit scharfem Blick nahm er Mimik und Gestik wahr und setzte sie ausdrucksstark ins Bild.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über das druckgraphische Werk des niederländischen Meisters. Es erzählt vom Leben und der Vergänglichkeit, von menschlicher Macht und Ohnmacht.

Eine umfangreiche Auswahl exquisiter Radierungen Rembrandts aus dem bedeutenden Bestand des Kupferstichkabinetts der Kunstsammlungen der Veste Coburg spannt den Bogen von seinen faszinierenden Selbstportraits über biblische Szenen bis hin zu Genrebildern.

Mit Begleitprogramm (Führungen, Ferienprogramm für Kinder, Vorträge) siehe Flyer: Download als PDF

Zur Ausstellung ist ein Katalog zum Preis von 24,80 Euro erschienen, den Sie hier bestellen können.

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau - Kunstsammlungen der Veste Coburg

Ferien-Tagesprogramm am 31. Juli 2018 (Sommerferien)

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau

Rembrandt ist da! Wer noch? Wir beschäftigen uns auf spielerische Art mit dem großen niederländischen Meister aus dem Barock.

Wie hat er gelebt? Wie hat er die Menschen gesehen? Wie sehen wir uns?

Unter Anleitung der Theaterschule COBI beschäftigen sich Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren mit dem Thema der Sonderausstellung.

Nach den Proben heißt es "Bühne frei" für ein Theaterstück, zu dem Eltern und Veste-Besucher herzlich eingeladen sind. Teilnahme nach Anmeldung.

Anmeldeschluss: 13. Juli 2018
Kosten: 18 Euro (inkl. Mittagessen und Getränke)
Anmeldung: nur schriftlich

  Anmeldeformular

Ferien-Halbtagsprogramm Kinder-Kunst-Klub (6 - 10 Jahre) Quacksalber und Pfannkuchenbäckerin. Alltag zu Zeiten Rembrandts - Kunstsammlungen der Veste Coburg

1. August 2018, 8 - 13 Uhr

Ferien-Halbtagsprogramm Kinder-Kunst-Klub (6 - 10 Jahre)
Quacksalber und Pfannkuchenbäckerin. Alltag zu Zeiten Rembrandts

Wie sah der Alltag der Leute im 17. Jahrhundert aus? Rembrandt hat eine große Anzahl von Graphiken geschaffen, die Menschen bei ihrer täglichen Arbeit zeigen.

Neben einem Goldschmied, einer Pfannkuchenbäckerin, Bauern und Bettelmusikanten finden sich auch kuriose Berufe, wie der Quacksalber und der Rattengiftverkäufer.

Nachdem einige graphische Blätter in der Ausstellung unter die Lupe genommen wurden, können die Kinder im museumspädagogischen Atelier selbst kreativ tätig werden und ein Alltagsbild gestalten. Anschließend wollen wir alte Kinderspiele im Hof der Veste spielen und bei einem Picknick die Köstlichkeiten der Pfannkuchenbäckerin probieren.

Kosten: 12 € p. P.
Anmeldung: nur schriftlich über das Anmeldeformular

Adel verpflichtet, 9 bis 16 Uhr - Kunstsammlungen der Veste Coburg

Ferien-Tagesprogramm am 29. August 2018 (Sommerferien)

Adel verpflichtet, 9 bis 16 Uhr

Die TeilnehmerInnen (Alter 6 bis 11 Jahre) verbringen einen Tag als Spielgefährten der Coburger Herzogskinder.

Auf selbst gebastelten Steckenpferden reiten sie zu verschiedenen Stationen im Leben von Prinzen und Prinzessinnen: Mit "Anstandsunterricht" mit Hilfe von Spielzeug im Puppenmuseum, Erforschen der Pflanzen- und Insektenwelt im Naturkunde-Museum und Ausbildung vom Pagen zum Ritter auf der Veste.

Anmeldung im Puppenmuseum, Jana Burkart, Tel. 09561/891480

Ferien-Halbtagsprogramm Kinder-Kunst-Klub (6 - 10 Jahre) Rembrandt: Ein Mann mit vielen Gesichtern - Kunstsammlungen der Veste Coburg

4. September 2018, 8 - 13 Uhr

Ferien-Halbtagsprogramm Kinder-Kunst-Klub (6 - 10 Jahre)
Rembrandt: Ein Mann mit vielen Gesichtern

Rembrandt liebte es, sich selbst zu malen und zu zeichnen. Über 80 Selbstporträts sind von ihm überliefert.

Jung und alt, lustig und ernst, im Kostüm und in der Rolle eines anderen hat sich Rembrandt dargestellt. Der Ausdruck des Gesichts, die Mimik, verrät auch etwas über die Seele des Menschen.

Auf spielerische Art, mit Spiegeln und Verkleidung, erkunden die Kinder unter museumspädagogischer Anleitung die vielen Gesichter Rembrandts und können mit ihrer eigenen Mimik experimentieren. Im museumspädagogischen Atelier werden sie zum Thema Porträt kreativ tätig.

Nach Spiel und Spaß kann jedes Kind zum Abschluss einen Kinder-Kunst-Klub Button gestalten.

Kosten: 12 € p. P.
Anmeldung: nur schriftlich über das Anmeldeformular

Glasinstallation mit interaktivem Klangerlebnis von Carrie Fertig im Fürstenbau - Kunstsammlungen der Veste Coburg

8. September 2018 bis 10. März 2019

Glasinstallation mit interaktivem Klangerlebnis von Carrie Fertig im Fürstenbau

Hier treffen Glas, Musik, Performance und Konzeptkunst aufeinander: Eine meditative Klanginstallation aus Glaszapfen bespielt über Herbst und Winter das historische Ambiente des Fürstenbaus der Veste und schafft einen neuen Erfahrungsraum.

Die in Edinburgh lebende Künstlerin Carrie Fertig ist dem Coburger Publikum durch Ausstellungsbeteiligungen im Europäischen Museum für Modernes Glas, durch ihre Teilnahme am Coburger Glaspreis 2014 und eine Klangperformance beim internationalen Museumstag vertraut.

Zur Museumsnacht am 8. September 2018 ist die Künstlerin anwesend.

Nacht der Kontraste - 14. Coburger Museumsnacht rund um den Hofgarten - Kunstsammlungen der Veste Coburg

8. September 2018, 18 bis 1 Uhr

Nacht der Kontraste - 14. Coburger Museumsnacht rund um den Hofgarten

Coburgs schönste Nacht lockt mit Lichtinstallationen, Musik und Programm jährlich tausende Besucher auf und in die Veste. Sie lassen sich verzaubern vom unvergleichlichen Flair des illuminierten Hofgartens, den wunderschön beleuchteten Burghöfen und der Musik.

Auch für kulinarische Genüsse ist bestens gesorgt.

Über die Spielorte und Aktionen der Museumsnacht informiert im Vorfeld ein gedrucktes Programm und die Website www.museumsnacht-coburg.de.

Zum Sterben schön. Kunst und Musik in der Großen Hofstube - Kunstsammlungen der Veste Coburg

23. Oktober 2018, 18 Uhr

Zum Sterben schön. Kunst und Musik in der Großen Hofstube

In beeindruckenden Werken haben sich Künstler wie Hans Holbein d.J. und Matthäus Merian d.Ä. mit dem Totentanzmotiv auseinandergesetzt.

Auch in der Musik wird das Thema bis heute immer wieder aufgegriffen. In der Großen Hofstube werden Totentänze aus unterschiedlichen Jahrhunderten zu hören sein, dargeboten vom Ensemble INTERMUSICA-lisch.

PD Dr. Stefanie Knöll gibt einen kunsthistorischen Überblick über das makabre Motiv.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Hospizverein Coburg e.V. statt. Eintritt: 8,- Euro.

Wochenende der Graphik - Kunstsammlungen der Veste Coburg

11. November 2018, 13 bis 16 Uhr

Wochenende der Graphik

Arbeiten auf Papier können aus konservatorischen Gründen nur für begrenzte Zeit ausgestellt werden. Normalerweise lagern die Blätter lichtgeschützt in speziellen Depots.

Am Wochenende der Graphik stehen diese verborgenen Schätze im Mittelpunkt des speziellen Programms für Groß und Klein. Es wird nur der normale Eintritt erhoben.

« <  > »