SAMMLUNGEN UND HISTORISCHE RÄUME

HISTORISCHE WAFFEN UND RÜSTUNGEN - JAGDWAFFEN

Jagdwaffen

In der Jagdwaffenhalle ist eine repräsentative Auswahl der umfangreichen und europaweit bedeutenden Sammlung an Jagd- und Schützenwaffen der Kunstsammlungen der Veste Coburg zu sehen.

Der zeitliche Rahmen spannt sich vom späten 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart, der räumliche von Rußland bis Spanien und von Schweden bis Italien.

Die Exponate sind von höchster Qualität und wurden von Herstellern nationaler und internationaler Bedeutung angefertigt.

Nachfolgend einige Exponate aus der Jagdwaffenhalle.

RADSCHLOSSPUFFERPAAR

Das Radschloßpufferpaar entstand in Dresden im Jahr 1585.

Die Schäfte sind aus Zwetschgenholz gefertigt und flächendeckend mit reichen feinteiligen Beineinlagen floral verziert.

JAGDARMBRUST MIT ZAHNSTANGENWINDE

Die Jagdarmbrust mit Zahnstangenwinde ist 1589 in Deutschland gefertigt worden.

Die reiche Verzierung ist aus Bein gearbeitet, das teils grün und rot getönt wurde.

Die Numerierung "N.12" läßt eine Bestellung von zumindest einem Dutzend gleicher Armbrüste vermuten.

JAGDWAAGE

Mit der Jahreszahl 1610 ist die Jagdwaage datiert, die Herzog Johann Casimir nachweislich auf der Jagd mitgeführt hatte. Sie trägt das sächsische Wappen.

Da sie zerlegbar ist, eignet sie sich für den Transport.

Auf den Bildfeldern des Jagdintarsienzimmers ist ihr Gebrauch dokumentiert.